Aktuelles

Hermannstraße 36, 18055 Rostock | Telefon 03 81 – 45 59 41 | Fax 03 81 – 45 59 41 | post@oekohaus-rostock.de

 

21.07.2018 00:47
Kategorie: Bildung

Ausstellung "cradle to cradle - modernes Denkkonzept für Stoffkreisläufe"

Ab 8. August ist im Foyer der Ökovilla die Ausstelleung von cradle to cradle zu sehen. Sie zeigt kontinuierliche Stoffkreisläufe und positive definierte Materialien, die für Mensch und Umwelt gesund sind.

Eine Welt ohne Müll – wie das geht und bereits umgesetzt wird, zeigt die Ausstellung „Cradle to Cradle“, die am 8. August um 17.30 Uhr von der Regionalgruppe Rostock des Cradle to Cradle e.V. im Ökohaus eröffnet wird. Poster und Produktbeispiele zeigen den Besucher*innen, dass ein Umdenken im Umgang mit unseren Ressourcen nötig und möglich ist.

Cradle to Cradle, übersetzt „von der Wiege zur Wiege“ steht für kontinuierliche Stoffkreisläufe und positive definierte Materialien, die für Mensch und Umwelt gesund sind. In einer Cradle to Cradle Welt gibt es keinen Abfall, da alle Produkte bereits während der Konzeption aus gesunden und kreislauffähigen Materialien erdacht werden. Die Herstellung erfolgt und Einhaltung sozialverträglicher Bedingungen und dem Einsatz erneuerbarer Energien.
„Cradle to Cradle überzeugt mich durch das durchdachte, positiv ausgerichtete und umsetzbare Konzept, was durch viele kleine und große Unternehmen demonstriert wird.“ So Maria Posern, Gründerin der Cradle to Cradle Regionalgruppe Rostock.
Der Cradle to Cradle e.V. ist deutschlandweit mit über 700 Aktiven vertreten und möchte das Innovationskonzept durch Bildungs- und Vernetzungsarbeit in die Mitte der Gesellschaft tragen.  
Mit der Ausstellung, von der im März dieses Jahres gegründeten Regionalgruppe Rostock, soll ein erster Schritt für ein Umdenken im Raum Rostock geschaffen werden.

Die Ausstellung kann kostenfrei bis zum 23. Oktober 2018 besucht werden.